Ray Chen | News | Balsam für die Seele – Ray Chen zeigt sich ganz pur auf dem Album "Solace"

Balsam für die Seele – Ray Chen zeigt sich ganz pur auf dem Album “Solace”

Ray Chen
© Ray Chen
13.08.2020
Ray Chen gehört zu den schillernden Persönlichkeit der jungen Klassikszene. Der weltgewandte und charismatische Geiger beeindruckte in der Vergangenheit bereits mit außergewöhnlichen Projekten, in denen er sich bereits mehr als einmal mit ansteckender Begeisterung weit über die Genregrenzen hinaus gespielt hat.
Sein aktuelles Album “Solace” blickt jedoch vor allem nach innen und spiegelt die Gefühlswelt des Künstlers wieder, dessen musikalisches Leben in den letzten Monaten durch die Corona-Pandemie auf den Kopf gestellt wurde — bzw. zum Stillstand kam. Wenn es um den Ausdruck seines Seelenzustands geht, greift Ray Chen zu Bachs Kompositionen. Sechs Sätze aus Bachs “Sei Solo”, seinen “Sechs Sonaten und Partiten für Solovioline BWV 1001–1006” aus dem Jahr 1720 hat der Geiger deshalb nun in aller Stille eingespielt und lässt Herz und Seele aus der 300 Jahre alten Musik sprechen.
So ist ein wunderbar authentisches Album entstanden, dass die musikalische Motivation des Geigers präzise einfängt. Ganz pur und ohne künstliche Allüren bringt Ray Chen die vielen kleinen harmonischen Details in Bachs Musik zum Leuchten. Es ist Seelenmusik, die für Künstler und Hörer gleichermaßen wohltuende Kräfte entfaltet. So sehr man spüren kann, wie Ray Chen jeden Ton ganz bewusst für sich auskostet, so eine Freude ist es auch, beim Zuhören die ganze zeitlose Schönheit der Musik in sich aufnehmen zu können. 
In den Gefühlszuständen wie Freude, Sorge, Trauer, Frustration, Hoffnung und Dankbarkeit, wird sich — nicht nur zu Corona-Zeiten — jeder selbst wiederfinden können. Ray Chen transportiert mit viel Verve die universellen Emotionen, die im Preludio, Fuge, Sarabande, Allegro, Largo sowie Gavotte en Rondeau stecken — und er interpretiert Bachs Musik dabei auf seine ganz eigene, persönliche und zugleich frische und moderne Art und Weise.

Mehr Musik von Ray Chen