BRAHMS Violin Sonatas / Leonidas Kavakos, Yuja Wan

Share

JOHANNES BRAHMS

The Violin Sonatas
Leonidas Kavakos
Yuja Wang
Int. Release 31 Mar. 2014
1 CD / Download
0289 478 6442 4 CD DDD DH


Track List

Johannes Brahms (1833 - 1897)
Sonata for Violin and Piano No.1 in G, Op.78

3.
7:56

Sonata for Violin and Piano No.2 in A, Op.100

Sonata for Violin and Piano No 3 in D minor, Op.108

8.
8:12

9.
4:44

Leonidas Kavakos, Yuja Wang

Total Playing Time: 1:16:41

. . . [Violin Sonata no. 1]: [die lebhaften und doch zarten Gefühle] sind bei Kavakos und Wang bestens aufgehoben . . . Auf einem sehr luftigen Ton schwebt Kavakos durch die erste Sonate -- wunderbar unkitschig klingt das . . . [die zweite Sonate bietet] Wang am Klavier die Gelegenheit, mit einem vollgriffigen, dabei immer kontrollierten Brahms-Klang aus dem Hintergrund zu treten. Überhaupt: Wang ist für Kavakos mehr als nur eine verlässliche Begleiterin . . . Wang übernimmt vor allem in Übergängen oft ganz selbstverständlich die Rolle der Gestalterin, ohne dass dadurch das fein abgestimmte Gleichgewicht zwischen Violine und Klavier in eine Schieflage gerät. Kavakos könnte sich also hier und da zurücklehnen -- tut er aber nicht. Sein Spiel verliert nie die innere Spannung, die ihn immer weiter trägt. Schöngeistig und zivilisiert gehen Leonidas Kavakos und Yuja Wang mit der Musik von Johannes Brahms um. Da macht es nach vielen innigen Momenten dann doch auch Spaß zu hören, dass sie im virtuosen Finale der späten d-Moll-Sonate noch eine Schippe drauflegen können.